Themenbereich

Keine Termine

Mond am 25.02.2018
Zunehmender Mond
Zunehmender Mond
Nächster Vollmond:
02.03.2018
Nächster Neumond:
17.03.2018

Erste regionale Hubertusmesse

Hubertusmesse

Jagdmusik in der St. Martins-Kirche in Tellingstedt

Bei Fackel- u. Feuerschein standen die Menschen dicht an dicht auf dem Kirchplatz vor der Tellingstedter St. Martinskirche und lauschten den Klängen der Jagdhornbläsergruppen. Die Gruppen waren aus  Schelrade/Süderrade, Hollingstedt, Pahlen, Weddingstedt und Tellingstedt gekommen und standen unter der Leitung von Hermann Wrage, dem Obmann fürs Brauchtum.

Um eine Brücke in die Vergangenheit zu schlagen, präsentierten sich drei Falkner mit ihren Greifvögeln und brachten Interessierten dieses alte Jagdkulturgut nahe.

Der Hegering Tellingstedt  mit seinem Hegeringleiter Axel Claussen, hatte erst kurz zuvor zur ersten regionalen Hubertusmesse eingeladen.

Im Mittelpunkt des Abends standen die Parforcehornbläser Rendsburg-Schleswig unter der Leitung von Dr. Gregor Steidle. Diese Gruppe bläst seit 1984 und spielt meist zu Hubertusmessen, begleitet aber auch Reitjagden und gibt Konzerte. Dabei reicht das Spektrum von einfachen Jagdfanfaren bis zur konzertanten Jagdmusik.

Die Bläsergruppe Tellingstedt eröffnete das Konzert mit dem Jagdsignal “Begrüßung“  und empfing damit nicht nur die Konzertbesucher, sondern vor allem die Parforcehornbläser. Die Parforcehornbläser aus Rendsburg-Schleswig sorgten daraufhin mit ihren Es-Hörnern für die musikalische Begleitung des Hubertusgottesdienstes und beeindruckten unter anderem mit den Kirchenliedern „Sanctus mit St. Hubertusfanfare“ und „Gebet der Jäger“ ihr Publikum. Höhepunkt dieser Messe war das Stück “Glocken“. Beeindruckend war auch die Hubertuslegende, vorgetragen vom stellvertretenden Kreisjägermeister Klaus-Detlef Harbeck aus Hövede.

Anlässlich des Hubertustages am 3.November eines jeden Jahres und in Erinnerung an die Legende vom „Heiligen Hubertus von Lüttich“  wurde die Hubertusmesse von Pastor Rüdiger Burzeya in der St. Martinskirche zu Tellingstedt gehalten.

„Die Atmosphäre war einfach toll, besonders bei dem Lied “Glocken“  habe ich Gänsehaut bekommen“  beschrieb eine Weddingstedter Jagdhornbläserin. „Ein großer Dank geht an allen Helfern. Wir waren ein tolles Team“, betonte Claussen.

270.jpg

 

News des LJV